Steckbrief

Wolken

Bürogründung:   1983 von Dr. Hans-Michael Schober in Freising
 
Team:   20 Diplom-Ingenieure und Landschaftsarchitekten
3 Diplom-Biologen
7 Technische Mitarbeiter und Verwaltungskräfte
 
Arbeitsgebiete:  
  • Freiraumplanung (Objektplanung, Grünplanung)
  • Bauleitplanung für Städte und Gemeinden
  • Genehmigungsverfahren in der Landschaftsplanung
  • Fachgutachten in der Landschaftsplanung
  • Entwicklung von Planungsmethodik
 
Ausstattung:   Netzwerk aus PCs und Workstations mit Servern, Plotter, Druckern und Scannern, Betriebssystem Microsoft Windows, Datenaustausch per E-Mail oder FTP, gängige GIS-, CAD- und Office-Programme einschl. Software zur Projektsteuerung
 

 

Büroprofil

Bäume, Natur, Wald

Wir sind seit 1983 in nahezu allen Bereichen der Landschaftsarchitektur, Landschaftsökologie sowie der Landschafts- und Umweltplanung tätig.

Die konzeptionelle und genehmigungsrechtliche Bearbeitung von landschafts- und raumanalytischen sowie von freiraumplanerischen Projekten bilden dabei den Schwerpunkt des Leistungsspektrums: Projekte zu Landschafts- und Raumempfindlichkeitsanalysen, Umweltverträglichkeitsstudien, Landschaftsplänen, Programme zum Arten- und Biotopschutz, Projekte zur Freiraumplanung.
Weitere Arbeitsfelder ergeben sich durch Aufgaben zum Thema "Wasser" und "Boden" als natürliche Ressourcen in Verbindung mit Landnutzungsplanung, insbesondere im ländlichen Raum.

Unser Mitarbeiterstamm setzt sich zusammen aus Grün- und Freiraumplanern, Landschaftsökologen, Landschaftsplanern und Biologen, ergänzt durch Fachkräfte für GIS, CAD, EDV, Buchhaltung und Sekretariat.

Seit 1999 ist Dr. H. M. Schober privater Sachverständiger in der Wasserwirtschaft nach VPSW.

Das Büro engagiert sich über Lehraufträge seit Jahren für die Ausbildung der Studenten der Landschaftsarchitektur und Umweltplanung der TU München sowie der FH Weihenstephan. Selbstverständlich werden auch Praktikanten ausgebildet.

Vertreter des Büros sind in berufsständischen Arbeitskreisen (z. B. AK Landschaftsgestaltung der Forschungsgesellschaft für das Straßen- und Verkehrswesen, Eintragungsausschuss der Architektenkammer) sowie ehrenamtlich tätig (Verbreitungsatlanten zur bayerischen Fauna und Flora, Bearbeitung von Roten Listen Bayerns).

Unsere Mitarbeiter nehmen regelmäßig an berufsbezogenen Fortbildungen teil, u. a. als Teilnehmer eines berufsbezogenen Masterstudienganges für Landschaftsarchitektur.

Das spezielle Tätigkeitsfeld des Büros umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Erarbeitung von landschaftspflegerischen Begleitplänen, Umweltverträglichkeitsstudien und FFH-Verträglichkeitsstudien zu unterschiedlichen Projekten bzw. genehmigungsrechtlichen Verfahren insbesondere zu Straßenbauverfahren. Für das Staatsgebiet Bayern waren dies eine Vielzahl an Projekten zum Neu- und Ausbau von Autobahnen, Bundesfernstraßen, Staats- und Kreisstraßen.
  • Erstellung von Unterlagen zum speziellen Artenschutz
  • Fachgutachten in der Landschaftsplanung, wie z. B. Gewässerpflegepläne, Zoologische Gutachten, Fachgutachten zum Artenschutz in der Eingriffsregelung sowie die landesweiten Arten- und Biotopschutzprogramme in Bayern und Thüringen
  • Bauleitplanung für Städte und Gemeinden mit der Bearbeitung von Landschaftsplänen und Grünordungsplänen
  • Erstellung von Freiflächengestaltungsplänen
  • Erarbeitung von Landschaftspflegerischen Ausführungsplänen (LAP) mit Bauleitung
  • Objektplanung für Freianlagen mit Bauleitung
  • Umweltbaubegleitung, ökologische Bauleitung

Die Erfahrung unseres Teams erstreckt sich dabei auf alle Phasen der Projektabwicklung:

  • Konzeption von Planungsmethodik, Erarbeiten von Standards
  • Erfassung des abiotischen und biotischen Bestandes, Landschaftsanalyse und -bewertung, Maßnahmenplanung
  • Entwurfs- und Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung, Ausschreibung und Vergabe, Bauleitung
  • Projektmanagement für externe Beteiligte, projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit, Gutachten vor Verwaltungsgerichten

Sonnenblumen

Sofern es spezielle Fragestellungen erfordern, arbeiten wir intensiv mit Fachleuten benachbarter Fachrichtungen zusammen, etwa mit Büros für Bauingenieurwesen im Hochbau, Tief- und Strassenbau, mit Spezialisten für Hydrologie, Grundwasser und technischen Hochwasserschutz sowie Altlasten oder mit Vermessungsingenieuren.

Unsere Projekte werden i. d. R. unter Einsatz von EDV bearbeitet. Dazu verfügt das Büro über ein Netzwerk aus PCs, Workstations und Servern, vorwiegend mit Betriebsystem Microsoft Windows, sowie über eine umfangreiche Peripherie mit Plotter, Druckern und Scannern. Der Datenaustausch erfolgt über Internet per E-Mail oder FTP. Verwendet werden die Standardschnittstellen wie GAEB, dwg, dxf.

Zur Projektbearbeitung werden in Abhängigkeit von der jeweiligen Aufgabenstellung neben den gängigen Office-Programmen (MS-Office, Adobe Acrobat) spezifische Softwarelösungen eingesetzt. So sind als Geographische Informationssysteme (GIS) ArcView und ArcGIS im Einsatz. CAD wird vorwiegend mit AutoCAD und AutoCAD Map vorgenommen, Graphik, Planlayout, Kartografie, Visualisierung und Bildbearbeitung erfolgt überwiegend mit Adobe Illustrator und Photoshop. Für Präsentationen steht PowerPoint zur Verfügung.

Die Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung von Bauprojekten wird mit AVA-Pro abgewickelt. Als Programm für Personalverwaltung und Projektkostenüberwachung kommt ProjektPro zum Einsatz.

Die Darstellung der Ergebnisse unserer Arbeit erfolgt in der Regel als Erläuterungsbericht mit Planwerk. Ausgewählte Projekte werden zusätzlich in Form von Landschaftsmodellen (Modellbau), durch digitale Fotomontagen, durch perspektivische Zeichnungen und Posters sowie durch Vortragsveranstaltungen präsentiert.